„Das macht einfach Spaß“

Opferperspektive